Ursula Rothenfluh

… und aus schwer wird leicht
UrsulaRothenfluh.ch

Ursula Rothenfluh

Life is like a roller coaster

Life is like a roller coaster

„Sie fühlen sich gestresst und der Alltag macht Ihnen zu schaffen – ich unterstütze Sie.

Wenn das Leben durch schwierige Lebenssituationen geprägt ist, man den Boden unter den Füssen verliert, können ganz viele Gefühle wie Traurigkeit, Einsamkeit, Frust und Wut aufkommen.

Mut, Freude und Kraft gewinnen – ich begleite Sie auf Ihrem Weg.“

 

Das ist der Einleitungstext der Erfolgsgeschichte von Ursula Rothenfluh im Buch „Wege zum Erfolg“.

Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Rummel-Achterbahn und der Lebensachterbahn? Auf dem Rummel sehen wir, was uns erwartet, wenn es hoch hinausgeht, in den Looping oder in den freien Fall. Wir können uns darauf vorbereiten. In der Lebensachterbahn sind wir ohne Vorschau in den Wagen eingestiegen und wir dürfen lernen, blind zu vertrauen. Gerne nehme ich Sie, liebe Leserin, lieber Leser, mit auf meine Lebensachterbahn.

Vor 63 Jahren hiess es für mich: „Alles Einsteigen bitte, die Fahrt beginnt in wenigen Augenblicken.“ Von klein an begleiteten mich Höhen und Tiefen. Selbst wenn es aussichtslos erschien, ging das Leben weiter. Einem Stehaufmännchen gleich meisterte ich jedes Tal und die Fahrt nach oben war gewiss.

Gemütliche Fahrt nach oben

Vorerst geht unsere Fahrt gemächlich nach oben, so, dass Sie gut gerüstet sind für das, was auf dieser Fahrt noch alles kommen mag: Im Kanton Aargau geboren und mit einer vier Jahre jüngeren Schwester aufgewachsen, war meine Kindheit von Krankheiten und Momenten der Einsamkeit geprägt. Die erste Talfahrt als Dreijährige trennte mich für drei Monate von meiner Familie, als ich in ein Kurheim musste. Auch ohne klare Erinnerung spüre ich heute noch, dass ich mich verloren, verlassen, alleine und ganz auf mich gestellt fühlte. Kaum zu Hause erforderte eine Mandelentzündung einen einwöchigen Spitalaufenthalt. Im Kindergarten zog ich mir eine Hirnhautentzündung zu und sah meine Eltern einen Monat lang nur durch eine Fensterscheibe. Es war für mich wie in einem Gefängnis. Nach meiner Entlassung musste ich erst wieder laufen lernen, Mittagsschlaf halten und durfte nicht so häufig an die Sonne. Der gesunden, kindlichen Neugier, seine Umgebung zu erkunden, konnte ich nicht folgen…

Wege zum Erfolg

Vordenker – Vormacher – Vorbilder

Wege zum Erfolg

Vordenker – Vormacher – Vorbilder

Schreibe deine Erfolgsgeschichte

Schreibe deine Erfolgsgeschichte

Ursula Rothenfluh