Allgemeine Geschäftsbedingungen

München – November 2023

Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Leistungen des AK Networking & Verlages und für die von dem Verlag durchgeführten PIXX Lounge Events ab dem 01.11.2023. Für alle Aufträge, die vor dem 01.11.2023 abgeschlossen wurden, haftet der vorherige Anbieter.

Angebot und Preise

Angebotene Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen Umsatzsteuer (derzeit 19 %).

Vergütung und Zahlungsbedingungen

Alle Leistungen werden einmalig vor der gebuchten Dienstleistung/Veranstaltung fällig, allerspätestens einen Tag vor der Dienstleistung/Veranstaltung auf dem Geschäftskonto des AK Networking & Verlages eingehend.

Zustandekommen und Inhalt von Verträgen

Der Vertrag kommt durch Übermittlung einer Auftragsbestätigung, in der alle vereinbarten und besprochenen Leistungen aufgeführt sind per E-Mail zustande. Änderungen des Kunden bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des AK Networking & Verlages. Mündliche Nebenabreden oder nachträgliche Änderungen/Ergänzungen zu einem Vertrag, respektive der AB sind nur verbindlich, wenn der AK Networking & Verlag diese schriftlich bestätigt.

Location, Termine und Bucherscheinungen

Jede Location, jeder Termin oder jede Bucherscheinung kann sich durch unvorhersehbarer Situationen (Krankheit, höhere Gewalt, Einfluss Dritter, respektive Verschiebung und/oder Locationwechsel) ändern. Dies wird dem Kunden/Premiumpartner vor Abschluss des Vertrages mitgeteilt. Bei Verschiebungen verpflichtet sich der AK Networking & Verlag zur unmittelbaren Nachholung der gebuchten Leistung/PIXX Lounge innerhalb von 24 Monaten, ab den Datum der nicht geleisteten Dienstleistung/Veranstaltung oder Erscheinung.

Leistungsumfang und -Änderungen

Es gelten die vertraglich festgelegte Leistungen im Vertrag, respektive der Auftragsbestätigung. Mit den Inhalten hat sich der Kunde/Premiumpartner mit diesen einverstanden erklärt. Bei Änderungen oder Sonderwünschen bedarf es der schriftlichen Absprache mit dem AK Networking & Verlag.

Rücktritt

Der Kunde kann innerhalb acht Tagen vom Vertrag, der Vereinbarung zurücktreten.

Pflichten des Verlages

Der AK Networking & Verlag gewährleistet, dass die Räumlichkeiten in vorschriftsgemäßem Zustand zur Durchführung von Veranstaltungen sind. Für die Einhaltung öffentlich-rechtlicher Vorschriften sowie die Erlangung ggf. erforderlicher Genehmigungen, die die Durchführung der konkreten Veranstaltung betreffen, ist der AK Networking & Verlag verantwortlich.

Wahrung der entsprechenden Schutzrechte (GEMA) sicherzustellen. Der AK Networking & Verlag gewährleistet die entsprechenden Werbemaßnahmen für die Veranstaltung, wie im Vertrag/AB aufgeführt.

Premiumpartner der PIXX Lounge

Der Kunde des AK Networking & Verlages ist im Falle einer bezahlten Partnerschaft ein sogenannter Premiumpartner der PIXX Lounge. Der PP wird mit einem vereinbarten Leistungspaket in einem Zeitfenster (Eventtermine der PIXX Lounge) werbewirksam transportiert und dargestellt.

Programmänderungen

Bei der PIXX Lounge kann das Programm thematisch von der Programmankündigung abweichen. Der AK Networking & Verlag behält sich das Recht vor, angekündigte Referenten, Künstler und VIP-Gäste durch andere zu ersetzen und andere notwendige Veränderungen unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vornehmen.

Bild und Tonaufnahmen

Der AK Networking & Verlag ist berechtigt, Fotografien, Zeichnungen sowie Film- und Videoaufnahmen vom Veranstaltungsgeschehen und Teilnehmern anfertigen zu lassen und für Marketingzwecke zu verwenden. Der Teilnehmer erklärt – soweit erforderlich – hiermit sein Einverständnis. Gleiches gilt für Aufnahmen, die Presse und/oder Fernsehen mit Zustimmung des AK Networkign & Verlages anfertigen.

Haftung

Alle unsere Veranstaltungen werden mit größtmöglicher Sorgfalt geplant und durchgeführt. Der AK Networking & Verlag haftet nicht für Schäden, die von Dritten (z.B.: Aussteller, Teilnehmer, Mitarbeiter des Veranstaltungsorts) verursacht werden.

Schlussbestimmungen

Soweit der Premiumpartner im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist München ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.

E-Mails genügen der Schriftform im Sinne dieser AGB.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ungültig oder undurchführbar sein oder werden, so bleiben der Vertrag als Ganzes und die übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen wirksam. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, die ungültige/undurchführbare Bestimmung vom Beginn der Ungültigkeit/Undurchführbarkeit an unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen durch eine wirtschaftlich möglichst gleichartige Bestimmung zu ersetzen. Entsprechendes gilt für Lücken.

Datenschutz

Wir nehmen Privatsphäre ernst. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung auf unserer Webseite:

https://www.axel-kahn.de/datenschutz/