Niko Kipouros

4ART Technologies

Etwas Neues zu lernen ist spannend, abwechslungsreich und wichtig für den Erfolg, ansonsten wäre das Leben langweilig

„Die 4ARTapp ist ein Werkzeugkasten, um alle relevanten Aufgaben im Umgang mit Kunst zu digitalisieren und alle Akteure miteinander zu vernetzen. Alle Marktteilnehmer profitieren von mehr Transparenz, Sicherheit, Prozesseffizienz und einer deutlichen Kostenreduzierung.

Kunst ist so vieles und doch für jeden etwas Anderes — eines aber haben wir alle gemeinsam: den Wunsch, dieses wichtige Kulturgut und seine Werte zu schützen. — Niko Kipouros“

 

Das ist der Einleitungstext der Erfolgsgeschichte von Niko Kipouros im Buch „Wege zum Erfolg“. Niko Kipouros ist CEO von der 4ARTchnologies AG.

Meine Eltern sind Anfang der 60er Jahre als eine der ersten Gastarbeitergenerationen aus Griechenland nach Deutschland gekommen. Ich bin 1964 in Deutschland geboren und auch überwiegend hier aufgewachsen und zur Schule gegangen, einen Teil meiner Kindheit habe ich in Griechenland verbracht. International aufzuwachsen hat mich geprägt und weltoffen und neugierig gemacht. In der Schule war ich, ganz gleich, ob in Griechenland oder Deutschland, ein guter, aber doch eher bequemer Schüler und bin gemäß dem Motto: „So viel wie nötig, so wenig wie möglich“ gut durch die Schulzeit gekommen. Studiert habe ich Betriebswirtschaft in Düsseldorf. Meine Eltern kommen aus sehr einfachen Verhältnissen und konnten die Ambitionen, die ich schon als junger Mensch hatte, nicht nachvollziehen. Ich habe drei Geschwister war bei uns zu Hause immer irgendwie der Exot. Schon früh startete ich Projekte, die nicht unbedingt in mein soziales Umfeld passten, das irritierte meine Familie häufig. Während meines Studiums habe ich mich intensiv mit den Finanzmärkten auseinandergesetzt und angefangen, erste Aktien zu kaufen. Ich hatte schon in jungen Jahren ein gutes Händchen in Finanzdingen, zudem bin ich ein absoluter Zahlenmensch. Das hat es mir erleichtert, mich in Finanzthemen einzufinden.

Nach meinem Studium ging ich für einige Jahre zu einer namhaften Trading-Agentur nach London, wo ich mit Commodities gehandelt habe. Der Job war in Ordnung, wurde mir aber schnell langweilig. Ständig vor dem Computer zu sitzen und nach dem nächsten „Schnäppchen“ zu suchen, hat mich in meinem Tatendrang beschränkt und eingeengt…

Wege zum Erfolg

Vordenker – Vormacher – Vorbilder

Schreibe deine Erfolgsgeschichte

Niko Kipouros