Fabienne In-Albon

Coach / Keynote Speaker / cert. Life Coach
Fabienne In-Albon Coaching

Go the extra mile!

Fabienne In-Albon ist am 5. September 1986 in Zug (SWI) geboren. Als Zehnjährige machte sie ihre ersten Golfschwünge, und mit 15 Jahren wusste sie, dass sie eines Tages als Golfprofi auf der Tour ihr Geld verdienen möchte.

Nach dem Matura-Abschluss am Schweizer Sportgymnasium in Davos und einem einjährigen Aufenthalt an der Purdue University (Indiana/USA) mit einem vollen Golf-Stipendium, beendete Fabienne ihr Studium in Sydney, Australien wo sie 2011 mit einem Bachelor in Sports Management abschloss.

In 2012 wechselte Fabienne ins Profilager und spielte während zwei Jahren auf der LET Access Tour bevor sie sich 2014 für die Ladies European Tour (LET) qualifizierte und bi zu ihrem Rücktritt die volle Spielberechtigung behielt.

Ihre Karrieren Highlights waren mehrere Top 10 Resultate auf der LET, unter anderem einen 2. Platz beim Hero Women`s Indian Open, sowie einen Sieg auf der LET Access Tour. Ihr persönliches Highlight war die Qualifikation für die Olympischen Sommer Spiele in Rio 2016, wo sie die Schweiz am größten Sportevent der Welt vertreten durfte.

Ende 2017 gab Fabienne ihren Rücktritt vom Spitzensport und setzt seither all ihre Energie ins Coaching. Sie wird Athletinnen und Athleten, sowie Geschäftsleuten im mental, physischen, Lifestyle- sowie Management-Bereich zur Seite stehen.

Das ist der Einleitungstext der Erfolgsgeschichte von Fabienne In-Albonn im Buch „Wege zum Erfolg“. Fabienne In-Albon ist CEO von Fabienne In-Albon Coaching und ist Coach, Keynote Speaker und cert. Life-Coach.

Es war mein längster Abschlag, den ich jemals geschafft habe. Nie mehr danach ist mir das gelungen. Es war der erste Tag der Golfer bei der Olympiade in Rio 2016. Eigentlich hätte ich gar nicht spielen können, spielen dürfen. Doch es waren die Olympischen Spiele, auf die ich mich sieben lange Jahre vorbereitet habe. Mein Kopf war eine einzige Achterbahn, mein Körper spielte verrückt und meine Hände zitterten, als ich am ersten Abschlag stand und wusste, jetzt ist es soweit, du musst abschlagen. Ich versuchte, das Chaos in meinem Kopf zu ordnen. Einerseits weisst du ganz genau, du kannst deine Leistung hier nicht wirklich bringen. Andererseits willst du es mit aller Gewalt, deinen unbändigen Willen, koste es, was es wolle.

Es sind die Olympischen Spiele! Ich fragte meinen Golf-Caddie, ob er mir den Ball aufteet, damit ich abschlagen kann. Er schaute mich völlig unglaubwürdig an. Doch meine Hände zitterten so sehr, dass ich Angst hatte, diesen kleinen weissen Ball nicht auf dieses noch viel kleinere Tee platzieren zu können. Mein Caddy ermutigte mich, dass ich es versuchen sollte. Das habe ich dann auch getan, und der Ball blieb zum Glück oben auf dem Tee. Auch mein Caddie und das ganze Team, das mich betreute, wussten, dass ich unter den schlechtesten Voraussetzungen hier antrete. Trotzdem standen alle hundertprozentig hinter mir und taten alles, damit ich dieses Turnier spielen konnte.

Alle Augen waren auf mich gerichtet, die TV- Sender übertrugen weltweit, und ich schaffte es kaum, den Ball aufzuteen….

Wege zum Erfolg

Vordenker – Vormacher – Vorbilder

Schreibe deine Erfolgsgeschichte

Fabienne-In-Albonn